Fluch der karibik noten kostenlos downloaden

Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl ist das offizielle Soundtrack-Album aus dem gleichnamigen Film. Das Album wurde am 22. Juli 2003 von Walt Disney Records veröffentlicht und enthält eine Auswahl an Musik aus der Filmmusik. Die Musik des Films und dieses Albums werden dem Komponisten Klaus Badelt und dem Produzenten Hans Zimmer zugeschrieben. [2] The Curse of the Black Pearl verfügt größtenteils über eine einfache Orchestrierung. Kontrapunkt ist selten; die meiste lautere Musik besteht aus Melodie, einfacher Harmonie und rhythmischen Figuren in den niedrigen Blechbläsern und tiefen Saiten. Gesampelte Trommelschläge, darunter Tom-Toms und verschiedene Becken, werden in solchen Abschnitten allgegenwärtig eingesetzt. Eine sehr niedrige, rumpelnde Basslinie wurde ebenfalls in den Mix eingeführt, um Cello und Kontrabass zu verstärken. Ruhigere Abschnitte basieren in der Regel entweder auf dem String-Abschnitt oder auf Soundeffekten.

Panflöte, möglicherweise synthetisiert oder gesampelt, und Claves sind in den eerier Cues wiederholt zu hören. Der digitale Download hatte 6 Tracks, die eine Radiobearbeitung und Remixe enthielten, während die Walt Disney Records CD 9 Tracks hatte, darunter 7 Track-Versionen von "He es a Pirate" zusätzlich zu 2 Tracks, die Originalpartitur von "Swords Crossed" und "Jack Theme Suite". Walt Disney Records veröffentlichte auch eine Werbe-Vinyl-Version mit 6 Tracks, darunter fünf von "He es a Pirate". Walt Disney Records hat auch eine Werbe-CD, die insgesamt neun Tracks enthält,[2] darunter zwei Tracks aus den Originalpartituren und Radiobearbeitungen. EMI wurde auch lizenziert, um eine CD zu erstellen, die die Tisto-Remixe und die Jack Theme Suite aus der Partitur des zweiten Films enthielt. Neben dem digitalen Download und den limitierten CD-Veröffentlichungen wurde es auch als Werbekopie auf Vinyl veröffentlicht. Die Vinyl-Version kam unter dem Namen Pirates of the Caribbean: Dead Man es Chest Remixes und enthielt einen Remix, der weder auf dem digitalen Download noch in der CD-Version verfügbar war. Umgekehrt gab Andrew Granade von Soundtrack.net der Partitur eine überwiegend positive Bewertung, gab ihr eine Bewertung von 3,5 von 5 und erklärte: "Pirates of the Caribbean ist sowohl in Film als auch in Der Musik über dem Strich, aber in einer gutmütigen Art und Weise. Badelts Arbeit hier ist erfreulich, ohne zu schwer zu sein und ist voll mit der Onscreen-Aktion vermischt." 2014 machte der belgische DJ und Musikproduzent Rebel einen Remix unter dem Titel "Black Pearl (He es a Pirate)" mit Sidney Housen, der ein Hit für Rebel in Frankreich, Belgien und der Schweiz wurde.

Easy Piano – Interactive DownloadVon Klaus Badelt und Pirates Of The Caribbean: The Curse Of The Black Pearl (Film). Diese Ausgabe: Interaktiver Download. Disney, Film/TV. 8 Seiten. Veröffentlicht von Hal Leonard – Digital Noten (HX.8305). Für das Videospiel Kingdom Hearts II, das eine Reihe von Szenen auf der Grundlage des Films enthält, arrangierte der Komponist Yoko Shimomura ein synthetisiertes "He es a Pirate", um als musikalisches Thema für alle Kämpfe in der Port Royal Welt zu dienen. Diese Anordnung ist in der Struktur identisch mit dem ursprünglichen Cue, obwohl eine Reihe von Änderungen an der Melodie und Akkorde vorgenommen wurden. Zimmer arbeitete jedoch mit Badelt zusammen, um die meisten Hauptthemen der Partitur zu schreiben. Zimmer sagte, er habe die meisten Melodien innerhalb einer Nacht geschrieben[4] und sie dann in einer synthetisierten Demo aufgenommen, die ihm zugeschrieben wurde.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.